Deutsche Handball-Nationalmannschaft der Herren

Tempo, Technik, Teamgeist

Umbruch im DHB-Team:

Uwe Gensheimer und Steffen Weinhold beenden ihre Laufbahn in der deutschen Handball-Nationalmannschaft, Hendrik Pekeler hat sich eine längere Pause auferlegt und Johannes Bitter steht lediglich für den Notfall zur Verfügung. Gemeinsam macht das Quartett seinen Entschluss nun öffentlich. Linksaußen Gensheimer war seit 2014 Kapitän der Nationalmannschaft, gewann 2016 mit Linkshänder Weinhold und Kreisläufer Pekeler bei den Olympischen Spielen in Rio die Bronzemedaille; zuvor hatten Weinhold und Pekeler bereits die Europameisterschaft gewonnen. Johannes Bitter war 2007 Weltmeister.

Wir danken den vier Ausnahmespielern für Ihre Leistungen und Verdienste für die deutsche Nationalmannschaft und für die viele tolle, spannenden Spiele, die uns so viel Freude bereitet haben.

Der deutschen Handball-Nationalmannschaft steht nun ein massiver Umbruch bevor. In den kommenden fünf Monaten muss Bundestrainer Alfred Gislason einen grundliegenden Umbau der DHB-Auswahl vornehmen, denn schon im Januar 2022 steht das nächste Großereignis an, die EM in Ungarn und der Slowakei vom 14. bis zum 30. Januar.

NIGRIN unterstützt als Premium-Partner des Deutschen Handballbundes diesen kraftvollen, tempo- und arbeitsreichen Sport und die Handball-Nationalmannschaft der Männer.

 

Fotos: Marco Wolf/DHB + Sascha Klahn/DHB