Zum Shop

Klaus aus Nürnberg

1957er Chevrolet Bel Air – Oldtimer-Aufbereitung

Eigentlich steht Klaus feuerrot-weißer Chevrolet Bel Air von 1957 sehr gut da. Das amerikanische Schmuckstück ist restauriert, soll nun aber in Handarbeit von Grund auf – außen und innen, oben und unten – gereinigt und aufbereitet werden ... ebenso wie der rest seiner Fahrzeuge ...

 

Felgenreinigung

Getestet wurde der Felgenreiniger an einem Neufahrzeug, sowie an einem stark beanspruchten Geländewagen.

Der Reiniger funktioniert soweit gut, könnte allerdings bei starken und bereits älteren Verschmutzungen etwas aggressiver wirken.
Dennoch werden die Felgen größtenteils gut sauber.
Der neue Dosierkopf funktioniert im Vergleich zum "Alten" (Vorgänger) viel besser.
Die Vorgängervariante hat meist eine mittelprächtige Sauerei verursacht. Daher eine gute Verbesserung.
Schulnote: 2

Kunststoff - Versiegelung

Getestet wurde die Kunststoffversiegelung an einem Neufahrzeug, sowie an einem stark beanspruchten Geländewagen.

Die Versiegelung funktioniert soweit gut, und erzielt ein gutes bis mittelmäßiges Ergebnis.
Sie lässt sich leicht auftragen, und nachpolieren, ohne das es zu Schlieren oder Ähnlichem kommt.
Beim Kopf / Dosierer hatte ich Anfangs Probleme das System zu verstehen, sprich ich musste überlegen, wie man die Flasche öffnet. Durch die seitliche Öffnung ist es mir ein paar mal passiert, dass ich die Versiegelung verschüttet habe, weil ich mit der anderen Hand gerade Teile am unteren Teil des Fahrzeuges behandelt habe. Vielleicht wäre die Öffnung der Flasche besser an der oberen Seite angebracht. Ansonsten soweit in Ordnung. aufgrund der Flasche nur eine Schulnote 2-3.

Profi Poliertücher

Getestet wurden die Poliertücher an einem Neufahrzeug, sowie an einem stark beanspruchten Geländewagen, und an einem Oldtimer.

Mir waren die Tücher zu dünn. Sie sind zwar reißfest, aber mit einer dickeren Variante hätte ich mich einfacher getan. Bzgl. dem Polieren mit den Tüchern stellte sich ein in meinen Augen normaler Effekt ein, also nichts besonderes. Durch die Perforierung werden leider auch die Hände dreckig bzw. die verwendete Politur oder Ähnliches gehen durch das Poliertuch durch.
Für mich daher unangenehm damit zu arbeiten. Daher nur Schulnote 4 von mir.

Reifen-Pflege

Getestet wurde die Reifenpflege an einem Neufahrzeug, sowie an einem stark beanspruchten Geländewagen.

Die Reifenpflege lässt sich mit der Sprühflasche gut auftragen.
Allerdings tat ich mich schwer, die Pflege gleichmäßig aufzutragen.
Daher ergab sich eine lange Trocknungszeit.
Das Ergebnis überzeugt allerdings. Wasser hat keine Chance mehr, und perlt perfekt ab.
Am Neufahrzeug bleibt der Glanz und das Tiefschwarz gut erhalten.
Am Geländewagen verstaubten die Reifen nach dem Geländeeinsatz, ließen sich aber mit klarem Wasser sehr gut abspülen. Der Schmutz blieb nicht haften. Allerdings ging etwas der tiefschwarze Glanz verloren, und die Reifen wurden wieder heller.
Schulnote 2-3.

Auto-Shampoo Konzentrat

Ich habe das Shampoo an mehreren Fahrzeugen getestet.

Das Konzentrat reinigt sehr gut. Verunreinigungen lassen sich gut entfernen. Ich habe dazu einen Microfaser-Handschuh verwendet. Hartnäckige Insektenflecken müssen vorbehandelt werden.
Beim Abspülen perlt das Wasser gut ab. Das zurückgebliebene Wasser hinterlässt keine Flecken.
Nachdem ich den Geländewagen nach der Wäsche im Einsatz hatte, war dieser sehr staubig. Den Staub konnte ich mit klarem Wasser abspülen, und der Abperl-Effekt war nach wie vor vorhanden. D.h. ich brauchte beim erneuten Reinigen kein Konzentrat verwenden, da der Effekt noch vorhanden war. Auch das erneute Abspülen hinterließ keine bzw. nur geringfügige Flecken.
Das Produkt erfüllt voll und ganz seinen Zweck. Schulnote 1.

Gummipflege / Konservierung

Die Gummipflege wurde an einem Oldtimer, am Alltagsfahrzeug, sowie an einem Geländewagen getestet.

Der Gummipflege-Stift lässt sich gut anwenden. Der Kopf hat eine gute Größe, um betroffene Teile gut behandeln zu können. Die Pflege verleiht selbst verwitterten Gummiteilen einen tollen neuen Glanz und macht diese auch wieder geschmeidig. Der erzielte Effekt hält einige Wochen sehr gut an.
Von daher -> tolles Produkt, dass seinen Zweck erfüllt. Schulnote 1.

Rostbehandlung, Unterboden und Hohlraumversiegelung - in Arbeit

An einem sehr beanspruchten Jagdfahrzeug werde ich Roststellen behandeln, sowie den Unterboden und Hohlräume konservieren.

Bild 1, 2 und 3 zeigen den Zustand vor der Behandlung

xxxxxx

Lackpflege an Alt- und Neufahrzeugen

Ich habe das Lackpflegeset sowohl an Alt-, als auch an Neufahrzeugen getestet.
Des Weiteren habe ich geplant, weitere Fahrzeuge / Oldtimer damit zu behandeln.

Bild 1: Motorhaube nach der Behandlung

Die Reinigungsknete funktioniert in Verbindung mit dem Silikonentferner sehr gut, und säubert die Lackoberfläche zuverlässig. Allerdings wird die Knete immer wieder fest, so dass man sie zwischen den Arbeitsgänge weichkneten muss.
Der Silikonentferner liefert ein tolles Ergebnis. Beim Abtragen des Entferners gibt es einen leichten Schmierfilm, so dass ich nicht wusste, ob ich mit dem abpolieren des Entferners fertig bin oder nicht.
Wenn die Knete zu warm wird, fängt sie etwas das bröseln an. Dies passierte mir nach ca. 20 Minuten Verwendung.
Insektenrückstände ließen sich im Übrigen sehr gut mit der Knete entfernen. Fährt man mit den Fingern über die Lackoberfläche, so spürt man deutlich, wo die Knete bereits angewandt wurde.
Fazit: Knete und Entferner führen zu einer super glatten und sauberen Oberfläche, die allerdings einen leichten Schmierfilm aufweist. -> daher Schulnote 2
Das Wachs lässt sich gut auftragen, und ebenso mühelos ohne viel Kraftaufwand abpolieren. Das Ergebnis ist ein wirklicher toller Glanz mit sehr guten Abperl-Eigenschaften.
2 Wochen später ist die Oberfläche immer noch sehr gut geschützt, und Wasser perlt gut ab.
Neuer Schmutz und Staub lassen sich leicht mit einem Lappen abtragen.
Fazit: Für das Wachs vergebe ich die Schulnote 2.

Lackreinigung an Alt- und Neufahrzeugen

Ich habe das Lackreinigungsset sowohl an stark verwitterten, als auch an Neulacken getestet.
Des Weiteren habe ich geplant, weitere Fahrzeuge / Oldtimer damit zu behandeln.

Bild 1: Vergleich vorher / nachher (nur die Heckklappe wurde behandelt)
Bild 2: Heckpartie nach der Behandlung
Bild 3: Lackbeschaffenheit vor der Behandlung
Bild 4: Vergleich vorher / nachher (Stoßfänger vs. Heckklappe)

Das Lackreinigungsset erzielt ein wirklich tolles Ergebnis.
Stark verwitterte Lacke lassen sich mit Hilfe der Reinigungscreme super aufbereiten.
Die Creme lässt sich gut auftragen und ohne großen Kraftaufwand wieder abtragen (polieren).
Bei stark verwitterten Lacke muss man den Vorgang allerdings unter Umständen wiederholen.
Der Aufwand lohnt allerdings, denn der Lack erstrahlt wieder in tollem Glanz.
Ebenfalls lassen sich kleine Verunreinigungen gut entfernen.
Eine Poliermaschine verkürzt bei vorsichtigem Einsatz die Arbeitszeit.
Auf Neulacken macht die Reinigung nur wenig Sinn, ist aber möglich.
Im Anschluss empfiehlt sich die Versiegelung mit Carnauba Wachs.
Keinesfalls sollte man nach der Behandlung mit der Reinigungsknete und dem Silikonentferner des Pflege-Sets arbeiten, da sonst der Lack wieder matt und stumpf wird. Also gleich Wachs drauf, und fertig.
Für dieses Set vergebe ich in Schulnoten eine klare 1. Tolles Produkt.

Kunststoff Tiefenpflege am Oldtimer und Neuwagen getestet

Ich habe die Kunststoffpflege sowohl an einem meiner Oldtimer, als auch an meinem Alltagsfahrzeug getestet. Ergebnis -> siehe Bewertung

Bild 1 zeigt einen Gummi NACH der Reinigung (Kofferraum)
Bild 2 zeigt eine raue Oberfläche NACH der Reinigung (Kofferraumdeckel innen)
alle anderen Flächen (ohne Fotos) waren nach der Anwendung tadellos.

Die Kunststoffpflege zieht gut in das Material ein, und wird nicht fleckig.
Des weiteren lassen sich kleinere Verunreinigungen leicht damit entfernen.
Das Ergebnis ist ein schöner matter Glanz.
Tiefer sitzende und ältere Verunreinigungen ließen sich mit dem Produkt nur schwer bzw. gar nicht entfernen. Vor allem bei rauer Oberfläche. Hier muss man entsprechend vorbehandeln.
Andere Kunststoffreiniger (glänzend - NICHT matt) überdecken kleiner Kratzer etwas besser.
Prinzipiell habe ich bei rauen Untergründen ein gutes Ergebnis erzielt. Bei glatten Oberflächen kam es allerdings teilweise zu schlieren.
Für Gummidichtungen finde ich das Produkt super.
Gesamtnote (Schulnoten) würde ich eine 3 vergeben.