NIGRIN Engagement

Driftcup 2021 Circuit de l´Anneau du Rhin

Highspeed-Driftaction mit den Gräffs! Das musst Du Dir anschauen ...

Circuit de l´Anneau du Rhin

Finally again: Burn it down! Nach der langen, pandemiebedingten Pause rauchten endlich wieder die Reifen! Mitte Juni fand auf dem Circuit de l´Anneau du Rhin der Driftcup 2021 statt.

Mit am Start: Das Team Gräff Motorsport. Zu dem internationalen Wettbewerb reisten die Gräffs mit dem speziell umgebauten BMW M3 (E92) GT2 nach Frankreich, der von einem 5-Liter V8 Motor mit Kompressor-Aufladung angetrieben wird und bis zu 600 PS leistet. Teamchef Alex Gräff, setzte den BMW M3 zum ersten Drift an - dabei riss jedoch die Antriebskette des Kompressors und der Motor verlor deutlich an Leistung. Noch in der Nacht zum Samstag wurden sicherheitshalber ein BMW M5 (E28) sowie Ersatzteile an den Circuit de l´Anneau du Rhin transportiert und der V8 des M3 auf Serienleistung zurückgebaut.

Mit Erfahrung und Können konnte sich Alex beim Qualifying am Samstag trotz fehlender Leistung im Vergleich zur Konkurrenz qualifizieren. Doch bei den Battles am Sonntag reichte seine saubere Linie beim Lead- und Chase-Run nicht aus - der Leistungsunterschied zum gegnerischen Nissan Silvia S15 mit V8 und Kompressor war im direkten Vergleich zu groß, so dass das Team im K.-o.-System ausschied.