Zum Shop

Rennserien 2022: Porsche Carrera Cup und Porsche Sports Cup

Team CarTech Motorsport by NIGRIN

Seit 2019 geht CarTech Motorsport by NIGRIN im Porsche Carrera Cup Deutschland an den Start – dieses Jahr folgt Saison Nummer vier. Teamchef David Prusa schickt zwei der 510 PS starken Porsche 911 GT3 Cup ins Rennen!

Rennkalender Porsche Carrera Cup Deutschland 2022:

Erfolgreiches Saisonfinale am Hockenheimring

Beim großen Showdown auf dem Hockenheimring konnte das Team mit Lukas Ertl das beste Saisonergebnis feiern: Von Platz 12 gestartet, fuhr Lukas auf den 7. Rang im abschließenden Rennen 2. Ein super Rennen und Platz 17 in der Gesamtwertung.

Zweimal mit Platz 3 aufs Podium fuhr ProAm Ahmad Alshehab am Finalwochenende. Insgesamt satte acht Podiumsplatzierungen bedeuten Platz 5 der ProAm-Championship 2022 für Ahmad.
 
Gratulation und Dank an die Pilotan und das ganze Team CarTech Motorsport by NIGRIN für diese spannende Rennsaison!
 
Glückwunsch auch an die Sieger 2022: Heinrich Laurin zum Gesamtsieg, an den alten und neuen ProAm-Champion Carlos Rivas sowie an den Sieger der Rookie-Wertung Lorcan Hanafin!

Porsche Sports Cup Deutschland 2022:

Mission Titelverteidigung geglückt!

Michael Essmann verteidigt erfolgreich seinen Titel in der Porsche Sprint Challenge! Herzlichen Glückwunsch Ihm und dem ganzen Team CarTech Motorsport by NIGRIN!

Bereits im 1. Rennen des finalen Rennwochenendes auf dem Hockenheimring machte Michael Essmann die Meisterschaft klar. Um das Material zu schonen, trat er beim 2. Rennen am Sonntag nicht mehr an. Bei diesem letzten Saisonlauf konnte Michael Rosenkränzer nochmals Platz 10 in seiner Klasse sichern.

Wir bedanken uns für diese erfolgreiche Saison 2022 und die faszinierende Rennaction!

Lukas Ertl

 

Der 25-jährige Lukas Ertl fuhr 2018 seine Rookie-Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland.

Jetzt will er im Team CarTech Motorsport by NIGRIN durchstarten und seine ersten Platzierungen herausfahren. Sein Ziel: das Podium!

Ahmad Alshehab

 

Der Kuweiter Alshehab feierte vergangenes Jahr sein Debüt im Porsche-Markenpokal.

Der 38-Jährige geht im zweiten 510 PS starken Porsche 911 GT3 Cup ins Rennen und will sich mit der internationalen Konkurrenz in der ProAm-Klasse messen.