Bob-Teams Deutschland und Österreich

Tempo total im Eiskanal!

140 km/h auf blankem Eis ... 7 G Querbeschleunigung ... ohne Sicherheitsfahrgastzelle, Schalensitze, Gurte, Federung oder Ähnlichem ... dazu braucht man gute Nerven und jede Menge Mumm!

Deshalb unterstützt NIGRIN als Partner Bob-Teams aus Österreich und Deutschland.


Wir gratulieren dem gesamten deutschen Bobteam zu einer perfekten Saison 2018/2019!
 
Respekt und Hochachtung für diese makellose Bilanz: Auch in der nacholympischen konnte sich das deutsche Bobteam wieder alle Titel sichern: Mariama Jamanka gewann sowohl den Gesamtweltcup im Damen-Zweier als auch den Weltmeistertitel. Und bei den den Herren dominierte Francesco Friedrich die Konkurrenz im Zweier wie auch in der Königsklasse, dem Viererbob. Er holte sich beide Titel im Gesamtweltcup und nun auch beide Weltmeistertitel.

Friedrich krönt sich nun auch zum Vierer-Weltmeister!

Auch ein Muskelfaserriss konnte Francesco Friedrich nicht stoppen. Der deutsche Ausnahme-Bobpilot sicherte sich auf der Hochgeschwindigkeitsbahn von Whistler auch den WM-Titel im Vierer und vollendete damit eine perfekte Saison.

Francesco Friedrich hat damit als erster Bobpilot der Welt den Double-Hattrick geschafft. Nach seinem fünften Sieg in Serie im kleinen Schlitten holte er am Samstagabend im kanadischen Whistler nun auch noch den WM-Titel im Viererbob und ist somit seit 2017 bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen in beiden Disziplinen ungeschlagen.


Benjamin Maier aus Österreich erreichte im Vierer WM-Platz sechs, noch vor Lochner und Walther, nachdem er nach den ersten beiden Läufen Platz vier belegt hatte. Damit schließt er und sein Team eine verletzungsbedingt schwierige Saison versöhnlich ab.